Grundschulung

 

Die körperliche Grundschule:

Die einzelnen Grundtechniken werden in unterschiedlichen Kombinationen und immer komplexer werdenden Bewegungsabläufen kontinuierlich geübt und somit in das Unterbewusstsein zur Selbstverständlichkeit eingeprägt. Hierdurch soll insbesondere die Zusammenarbeit von Körper und Geist verbessert werden. Dadurch, dass die Übungen in verschiedene Richtungen ausgeübt werden wird auch das Raumverständnis verbessert.

Die geistige Grundschule:

Die wichtigste Philosophie ist, dass Taekwon-Do niemals als Aggressor ausgeübt wird. Die Kampfkunst dient ausschließlich der Verteidigung. Auch wird Taekwon-Do niemals dazu benutzt um aufzufallen oder anzugeben. Wie in jedem Sport ist es natürlich wichtig, einen Ehrgeiz zu entwickeln. Aber dieser Ehrgeiz sollte nicht zu Eifersucht und Feindschaft führen.